Kann Erzgebirge Aue Hansa Rostock ärgern?

2. Bundesliga: F.C. Hansa Rostock – FC Erzgebirge Aue (Samstag, 13:30 Uhr)

18. November 2021, 18:00 Uhr

Der F.C. Hansa Rostock will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen den FC Erzgebirge Aue punkten. Hansa Rostock gewann das letzte Spiel gegen den SSV Jahn Regensburg mit 3:2 und liegt mit 17 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Zuletzt holte Erzgebirge Aue einen Dreier gegen den 1. FC Heidenheim (2:0).

Zur Entfaltung ist der FCH daheim noch nicht gekommen, was sieben Punkte aus sechs Partien demonstrieren. Gegenwärtig rangiert der F.C. Hansa auf Platz elf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Wer die Kogge als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 36 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Saison des Heimteams verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der F.C. Hansa Rostock fünf Siege, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht. Zuletzt lief es recht ordentlich für Hansa Rostock – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Die Auswärtsbilanz von Aue ist mit drei Punkten noch ausbaufähig. Momentan besetzt der FC Erzgebirge den ersten Abstiegsplatz. Die Ausbeute der Offensive ist bei den Gästen verbesserungswürdig, was man an den erst elf geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Nach 13 absolvierten Begegnungen stehen für den FC Erzgebirge Aue zwei Siege, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen auf dem Konto. Die passable Form von Erzgebirge Aue belegen acht Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Gegen den FCH rechnet sich der FC Erzgebirge Aue insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der F.C. Hansa Rostock leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentieren

Mehr zum Thema