SV98 auf Aufstiegskurs

2. Bundesliga: SV Darmstadt 98 – FC St. Pauli, 4:0 (4:0)

20. November 2021, 23:31 Uhr

St. Pauli ging mit 0:4 gegen den SV98 unter und büßte damit die Tabellenführung ein. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der SV Darmstadt 98 als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Die 13.000 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Phillip Tietz brachte Darmstadt 98 bereits in der sechsten Minute in Front. Braydon Manu schoss für Darmstadt in der 29. Minute das zweite Tor. Das Heimteam baute die Führung aus, indem Luca Pfeiffer zwei Treffer nachlegte (39./41.). Nach dem souveränen Auftreten des Tabellenführers überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte der SV98 mit Nemanja Celic einen frischen Spieler für Klaus Gjasula auf das Feld. Zum Seitenwechsel ersetzte James Lawrence vom FC St. Pauli seinen Teamkameraden Jakov Medic. Sankt Pauli stellte in der Pause personell um: Rico Benatelli ersetzte Marcel Hartel eins zu eins. Bis zum Schlusspfiff durch den Unparteiischen Reichel (Stuttgart) betrieben die Gäste nach einem desolaten ersten Spielabschnitt in Halbzeit zwei Schadensbegrenzung und verhinderten eine noch höhere Pleite. Am Ende hieß es 4:0 zugunsten des SV Darmstadt 98.

Ohne Gegentreffer geblieben und drei Zähler eingeheimst – der SV98 ist weiter auf Kurs. 35 Tore – mehr Treffer als der SV Darmstadt 98 erzielte kein anderes Team der 2. Bundesliga.

St. Pauli holte auswärts bisher nur acht Zähler.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher acht Siege ein. Sechs Spiele ist es her, dass der SV98 zuletzt eine Niederlage kassierte.

Als Nächstes steht für den SV Darmstadt 98 eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (13:30 Uhr) geht es gegen den FC Erzgebirge Aue. Der FC St. Pauli tritt bereits drei Tage vorher gegen den SV Sandhausen an.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe