Verlieren verboten

2. Bundesliga: FC Ingolstadt – KSV Holstein Kiel (Samstag, 13:30 Uhr)

14. Oktober 2021, 18:01 Uhr

Der KSV will wichtige Punkte im Kellerduell beim FC Ingolstadt holen. Beim FC Schalke 04 gab es für den FCI am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:3-Niederlage. Der letzte Auftritt des KSV Holstein Kiel verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 0:2-Niederlage gegen den F.C. Hansa Rostock.

Die Offensive des FC Ingolstadt zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – sechs geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Ein Sieg, ein Unentschieden und sieben Niederlagen stehen bis dato für Ingolstadt zu Buche. Die volle Punkteausbeute sprang für das Schlusslicht in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Holstein Kiel holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Holstein musste schon 19 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Nach neun Spielen verbucht Kiel zwei Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen auf der Habenseite.

Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff der KSV Holstein Kiel bisher 19-mal ins eigene Netz. Dagegen hatte der FCI bisher 23-mal das Nachsehen in dieser Saison. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Körperlos agierte der FCI in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich Holstein Kiel davon beeindrucken lässt?

Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe