Joker Pröger rettet Paderborn einen Punkt

2. Bundesliga: SC Paderborn 07 – SSV Jahn Regensburg, 1:1 (0:1)

15. Oktober 2021, 23:30 Uhr

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich der SC Paderborn 07 und der SSV Jahn Regensburg mit 1:1. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Die 7.900 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Charalambos Makridis brachte Jahn Regensburg bereits in der zweiten Minute in Front. Um den entscheidenden Deut besser war zur Pause Regensburg, sodass es mit einer dünnen Führung in die Kabine ging. In der Halbzeit nahm Paderborn gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Marcel Mehlem und Kai Pröger für Marco Stiepermann und Robin Yalcin auf dem Platz. Wenig später kamen David Otto und Konrad Faber per Doppelwechsel für Sarpreet Singh und Makridis auf Seiten des SSV Jahn ins Match (65.). Pröger traf zum 1:1 zugunsten des SCP (71.). Beim Abpfiff durch den Unparteiischen Dr. Kampka (Mainz) stand es zwischen der Paderborner Elf und dem SSV Jahn Regensburg pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

An der Abwehr des SC Paderborn 07 ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst elf Gegentreffer musste der SCP07 bislang hinnehmen. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der Gastgeber auf insgesamt nur sieben Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Mit beeindruckenden 21 Treffern stellt Jahn Regensburg den besten Angriff der 2. Bundesliga, allerdings fand Paderborn diesmal geeignete Gegenmaßnahmen. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der SSV Jahn nur sieben Zähler.

Mit diesem Unentschieden verpasste der SC Paderborn 07 die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle fiel der SCP sogar ab und steht nun auf Rang vier. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

Kommenden Freitag (18:30 Uhr) bekommt Paderborn Besuch vom Hamburger SV. Der SSV Jahn Regensburg erwartet am Sonntag Hannover 96.

Kommentieren

Mehr zum Thema