SV98 ringt Dynamo nieder

2. Bundesliga: SV Darmstadt 98 – SG Dynamo Dresden, 1:0 (1:0)

19. September 2021, 23:31 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom SV Darmstadt 98 und der SG Dynamo Dresden, die mit 1:0 endete. Gegen den SV98 setzte es für Dynamo eine ungeahnte Pleite.

Das Spiel begann mit einem frühen Rückschlag für den SV Darmstadt 98! Bereits nach acht Minuten schickte der Schiedsrichter Fabian Schnellhardt zum Duschen. 7.020 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Darmstadt 98 schlägt – bejubelten in der 14. Minute den Treffer von Tobias Kempe zum 1:0. Panagiotis Vlachodimos musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Agyemang Diawusie weiter. Ein Tor mehr für den SV98 machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. Anstelle von Ransford-Yeboah Königsdörffer war nach Wiederbeginn Pascal Sohm für die SGD im Spiel. Beim SV Darmstadt 98 kam zu Beginn der zweiten Hälfte Emir Karic für Phillip Tietz in die Partie. Mit der Gelb-Roten Karte für Julius Kade (72.) waren beide Teams personell wieder pari. Letztendlich hatte der SV98 Spielentscheidendes bereits in der ersten Hälfte vollbracht, als er die Führung mit in die Kabine nahm – ein Vorsprung, der auch noch nach Ablauf der vollen Spielzeit Bestand hatte.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte Darmstadt im Klassement nach vorne und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Offensiv stechen die Gastgeber in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 14 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist.

Die SG Dynamo Dresden findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Dresden taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Am kommenden Freitag tritt der SV Darmstadt 98 beim 1. FC Heidenheim an, während Dynamo zwei Tage später den SV Werder Bremen empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema