Hamburger SV macht einen Satz nach vorne

2. Bundesliga: SV Werder Bremen – Hamburger SV, 0:2 (0:2)

19. September 2021, 01:55 Uhr

Der Hamburger SV gewann das Samstagsspiel gegen den SV Werder Bremen mit 2:0.

Die 21.000 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Robert Glatzel brachte den HSV bereits in der zweiten Minute in Front. Werder Bremen schwächte sich schon früh, als Christian Groß mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen wurde (31.). Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Moritz Heyer auf Seiten des Hamburger SV das 2:0 (45.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Mit der Gelb-Roten Karte für Sebastian Schonlau (52.) waren beide Teams personell wieder pari. Wenig später kamen Manuel Wintzheimer und Mikkel Kaufmann per Doppelwechsel für Sonny Kittel und Bakery Jatta auf Seiten des HSV ins Match (70.). Letztendlich hatte der Rautenklub Spielentscheidendes bereits in der ersten Hälfte vollbracht, als er die Führung mit in die Kabine nahm – ein Vorsprung, der auch noch nach Ablauf der vollen Spielzeit Bestand hatte.

Bremen rutschte mit dieser Niederlage auf den siebten Tabellenplatz ab. Werder baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der Hamburger SV in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Der Dino ist seit vier Spielen unbezwungen.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Kommende Woche tritt der SV Werder Bremen bei der SG Dynamo Dresden an (Sonntag, 13:30 Uhr), parallel genießt der HSV Heimrecht gegen den 1. FC Nürnberg.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe