Düsseldorf zurück in der Spur

2. Bundesliga: FC Erzgebirge Aue – Fortuna Düsseldorf, 0:1 (0:1)

12. September 2021, 23:30 Uhr

Düsseldorf trug gegen Aue einen knappen 1:0-Erfolg davon. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für die F95.

In der 29. Minute verwandelte Rouwen Hennings einen Elfmeter zum 1:0 für die Fortuna. Zur Pause war Fort. Düsseldorf im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Anstelle von Nicolas Kühn war nach Wiederbeginn Babacar Gueye für den FC Erzgebirge Aue im Spiel. Wenig später kamen Adam Bodzek und Robert Bozenik per Doppelwechsel für Marcel Sobottka und Hennings auf Seiten der Fortuna Düsseldorf ins Match (64.). Als der Schlusspfiff ertönte, war es genau ein Tor, das den Unterschied zwischen den Teams ausmachte – es war bereits in der ersten Hälfte erzielt worden.

Insbesondere an vorderster Front liegt bei Erzgebirge Aue das Problem. Erst zwei Treffer markierte der FC Erzgebirge – kein Team der 2. Bundesliga ist schlechter. Sechs Spiele und noch kein Sieg: Die Gastgeber warten weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis. Dem Schlusslicht bleibt das Pech treu, was die dritte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt.

Düsseldorf bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und drei Pleiten. Die Gäste beendeten die Serie von vier Spielen ohne Sieg.

Die F95 setzte sich mit diesem Sieg vom FC Erzgebirge Aue ab und belegt nun mit sieben Punkten den zwölften Rang, während Erzgebirge Aue weiterhin drei Zähler auf dem Konto hat und den 18. Tabellenplatz einnimmt.

Am kommenden Sonntag trifft Aue auf den SC Paderborn 07, die Fortuna Düsseldorf spielt tags zuvor gegen den SSV Jahn Regensburg.

Kommentieren

Mehr zum Thema