Jahn Regensburg bekommt Dämpfer

2. Bundesliga: FC St. Pauli – SSV Jahn Regensburg, 2:0 (0:0)

29. August 2021, 23:31 Uhr

Der SSV Jahn Regensburg behält die Tabellenführung, zeigte sich aber bei der 0:2-Schlappe gegen den FC St. Pauli nicht in bester Verfassung. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich St. Pauli die Nase vorn.

Torlos ging es nach dem Halbzeitpfiff in die Kabinen. Nach der Pause ging das Spiel ohne Max Besuschkow weiter, dafür stand nun Carlo Boukhalfa bei Jahn Regensburg auf dem Feld. In der 68. Minute stellte der FC St. Pauli personell um: Per Doppelwechsel kamen Rico Benatelli und Christian Viet auf den Platz und ersetzten Finn Ole Becker und Jannes Wieckhoff. Guido Burgstaller brachte den SSV Jahn per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 74. und 89. Minute vollstreckte. St. Pauli stellte in der 90. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Maximilian Dittgen, Jackson Irvine und Lars Ritzka für Burgstaller, Daniel-Kofi Kyereh und Leart Paqarada auf den Platz. Mit dem Ende der Spielzeit strich der FC St. Pauli gegen den SSV Jahn Regensburg die volle Ausbeute ein.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich St. Pauli in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Mit dem Sieg bauten die Gastgeber die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte Sankt Pauli drei Siege, ein Remis und kassierte erst eine Niederlage.

Jahn Regensburg ist mit zwölf Punkten aus fünf Partien gut in die Saison gestartet. Vier Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des SSV Jahn.

Der FC St. Pauli stellt sich am Samstag (13:30 Uhr) bei Hannover 96 vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt der SSV Jahn Regensburg den 1. FC Nürnberg.

Kommentieren

Mehr zum Thema