Auswärtscoup für Arminia

1. Bundesliga: Eintracht Frankfurt – DSC Arminia Bielefeld, 0:2 (0:2)

21. Januar 2022, 23:30 Uhr

Erfolgreich brachte der DSC Arminia Bielefeld den Auswärtstermin bei der Eintracht Frankfurt über die Bühne und gewann das Match mit 2:0. Im Hinspiel hatten sich die Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden getrennt.

Die 1.000 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Patrick Wimmer brachte Arminia bereits in der fünften Minute in Front. Alessandro Schöpf erhöhte für Bielefeld auf 2:0 (27.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Die Eintracht ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Makoto Hasebe nun für Martin Hinteregger weiterspielte. In der 61. Minute stellte der DSC personell um: Per Doppelwechsel kamen Fabian Kunze und Fabian Klos auf den Platz und ersetzten Sebastian Vasiliadis und Janni Serra. Der Halbzeitstand von 2:0 war letztlich auch das Endergebnis. Damit hatte sich der Gast bereits vor dem Pausenpfiff auf die Siegerstraße gebracht.

Frankfurt belegt momentan mit 28 Punkten den achten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 30:30 ausgeglichen. Die Frankfurter Eintracht verbuchte insgesamt sieben Siege, sieben Remis und sechs Niederlagen. Mit dem Gewinnen tut sich der Gastgeber weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Der DSC Arminia Bielefeld holte auswärts bisher nur zwölf Zähler. Mit drei Punkten im Gepäck verließ Arminia die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den 14. Tabellenplatz ein. Vier Siege, neun Remis und sieben Niederlagen hat der DSC momentan auf dem Konto. Der DSC Arminia Bielefeld befindet sich nach fünf Spielen ohne Niederlage in Folge auf dem Weg nach oben und hat die Abstiegsplätze bereits verlassen.

In zwei Wochen tritt die Eintracht Frankfurt beim VfB Stuttgart an (05.02.2022, 15:30 Uhr), parallel genießt Arminia Heimrecht gegen die Borussia Mönchengladbach.

Kommentieren

Mehr zum Thema