Hansa Rostock macht einen Satz nach vorne

3. Liga: SV Waldhof Mannheim – F.C. Hansa Rostock, 1:2 (1:1)

21. Oktober 2020, 00:42 Uhr

Hansa Rostock fügte SVW am Dienstag die erste Saisonniederlage zu und gewann mit 2:1. Hundertprozentig überzeugen konnte der FCH dabei jedoch nicht.

Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeit war, besorgte Maurice Litka auf Seiten des F.C. Hansa das 1:0 (42.). Jetzt erst recht, dachte sich Dominik Martinovic, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (44.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. John Verhoek versenkte die Kugel zum 2:1 (48.). Nach der Beendigung des Spiels durch Referee Waschitzki (Essen) feierte der F.C. Hansa Rostock einen dreifachen Punktgewinn gegen SV Waldhof Mannheim.

Bei Waldhof Mannheim präsentierte sich die Abwehr angesichts zehn Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (10). Nur einmal ging der Waldhof in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Nur einmal gab sich Hansa Rostock bisher geschlagen. Die Kogge ist seit vier Spielen unbezwungen.

Der Gast setzte sich mit diesem Sieg von SVW ab und nimmt nun mit elf Punkten den zweiten Rang ein, während der Gastgeber weiterhin sieben Zähler auf dem Konto hat und den zwölften Tabellenplatz einnimmt.

Für SV Waldhof Mannheim geht es schon am Sonntag bei der Reserve des FC Bayern München weiter. Schon am Samstag ist der FCH wieder gefordert, wenn der FC Viktoria Köln zu Gast ist.

Kommentieren

Mehr zum Thema