Pflichtaufgabe erfüllt

3. Liga: VfB Lübeck – SG Dynamo Dresden, 0:1 (0:0)

17. Oktober 2020, 23:31 Uhr

Die SG Dynamo Dresden trug gegen den VfB Lübeck einen knappen 1:0-Erfolg davon. Vollends überzeugen konnte Dynamo dabei jedoch nicht.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Philipp Hosiner brach für die SGD den Bann und markierte in der 68. Minute die Führung. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen Dresden und Lübeck aus.

Mit acht Gegentreffern ist der VfB die schlechteste Defensivmannschaft der Liga. Die Lübecker Elf hat bisher alle zwei Punkte zuhause geholt. Nach fünf bestrittenen Begegnungen sind die Gastgeber Letzter der 3. Liga. Im Sturm des VfB Lübeck stimmt es ganz und gar nicht: Drei Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte die SG Dynamo Dresden im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Mit dem Sieg knüpften die Gäste an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert Dynamo drei Siege und ein Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte.

Nächsten Dienstag (19:00 Uhr) gastiert Lübeck bei Türkgücü-Ataspor München, die SGD empfängt zeitgleich den FSV Zwickau.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe