Proschwitz schießt Braunschweig zum Sieg

2. Bundesliga: Eintracht Braunschweig – VfL Bochum, 2:1 (1:1)

17. Oktober 2020, 23:31 Uhr

Der VfL Bochum hatte am Samstag gegen die Eintracht Braunschweig mit 1:2 das Nachsehen und kassierte damit die erste Saisonniederlage. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für Braunschweig.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag Bochum bereits in Front. Simon Zoller markierte in der fünften Minute die Führung. Fabio Kaufmann nutzte die Chance für den BTSV und beförderte in der 23. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Nick Proschwitz brachte der Eintracht Braunschweig nach 67 Minuten die 2:1-Führung. Nach der Beendigung des Spiels durch Referee Günsch (Marburg) feierte die Eintracht einen dreifachen Punktgewinn gegen den VfL Bochum.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ Braunschweig die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den 13. Tabellenplatz ein.

Bochum belegt momentan mit fünf Punkten den siebten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 4:4 ausgeglichen.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher einen Sieg ein.

Der BTSV tritt kommenden Freitag, um 18:30 Uhr, beim SSV Jahn Regensburg an. Zwei Tage später empfängt der VfL Bochum den FC Erzgebirge Aue.

Kommentieren

Mehr zum Thema