Deutlicher Erfolg gegen SV Sandhausen

2. Bundesliga: Karlsruher SC – SV Sandhausen, 3:0 (2:0)

17. Oktober 2020, 23:31 Uhr

Der Karlsruher SC holte den ersten Saisonsieg gegen den SV Sandhausen durch einen 3:0-Erfolg. Karlsruhe erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag die Heimmannschaft bereits in Front. Philipp Hofmann markierte in der dritten Minute die Führung. Dominik Kother brachte den Ball zum 2:0 zugunsten des KSC über die Linie (30.). Mit der Führung für den Karlsruher SC ging es in die Kabine. Christoph Kobald brachte Karlsruhe in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (47.). Letztlich fuhr der KSC einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Erfreulicher Nebeneffekt für den Karlsruher SC: Mit diesem Sieg verlässt Karlsruhe das Tabellenende und steht in der noch jungen Saison aktuell auf Rang 16.

Beim SVS präsentierte sich die Abwehr angesichts sechs Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (4). Trotz der Niederlage fiel Sandhausen in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz vier.

Der KSC tritt kommenden Freitag, um 18:30 Uhr, beim 1. FC Nürnberg an. Zwei Tage später empfängt der SV Sandhausen den SC Paderborn 07.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe