Bor. Mönchengladbach macht einen Satz nach vorne

1. Bundesliga: 1. FSV Mainz 05 – Borussia Mönchengladbach, 2:3 (2:1)

24. Oktober 2020, 23:31 Uhr

Der Start ins neue Spieljahr ging für den 1. FSV Mainz 05 mit dem 2:3 gegen die Borussia Mönchengladbach vollends daneben: Aus den ersten fünf Begegnungen holte der FSV Mainz 05 nicht einen Zähler. Die Bor. Mönchengladbach wurde der Favoritenrolle somit gerecht.

Lars Stindl brachte Mainz 05 in der 15. Minute ins Hintertreffen. Jean-Philippe Mateta schockte Gladbach und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für den 1. FSV Mainz 05 (23./36.). Zur Pause war der FSV Mainz 05 im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Kurz vor Ultimo war noch Matthias Ginter zur Stelle und zeichnete für das dritte Tor der Borussia Mönchengladbach verantwortlich (83.). Letzten Endes holte die Bor. Mönchengladbach gegen Mainz 05 drei Zähler.

Der 1. FSV Mainz 05 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Gladbach – der FSV Mainz 05 bleibt weiter unten drin. In der Verteidigung von Mainz 05 stimmt es ganz und gar nicht: 15 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich die Borussia Mönchengladbach in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Zwei Siege, zwei Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme der Borussia bei. Die Gäste sind seit vier Spielen unbezwungen.

Der 1. FSV Mainz 05 tritt am kommenden Samstag beim FC Augsburg an, die Bor. Mönchengladbach empfängt am selben Tag die RB Leipzig.

Kommentieren

Mehr zum Thema