Bei Leipzig hängen die Trauben hoch

1. Bundesliga: RB Leipzig – Hertha BSC (Samstag, 15:30 Uhr)

22. Oktober 2020, 18:00 Uhr

Die Hertha muss mit einer schwarzen Serie von drei Niederlagen im Gepäck auch noch bei Liga-Schwergewicht RB Leipzig antreten. Leipzig strich am Samstag drei Zähler gegen den FC Augsburg ein (2:0). Am vergangenen Samstag ging der BSC leer aus – 0:2 gegen den VfB Stuttgart.

Mit zehn Punkten steht der RB auf dem Platz an der Sonne. Der Defensivverbund des Heimteams ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst zwei kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen.

Im Tableau ist für die Hertha BSC mit dem 15. Platz noch Luft nach oben. Die formschwache Abwehr, die bis dato zehn Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden der Gäste in dieser Saison.

Die Spielzeit der Hertha war bislang von großer Defensivnot geprägt. Kann der BSC den Schalter ausgerechnet im nächsten Spiel umlegen, zählt die RB Leipzig doch zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga? Mit drei Siegen war Leipzig genauso häufig erfolgreich, wie die Hertha BSC in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will.

Die Ausgangslage spricht für den RB, womit die Hertha sich jedoch noch lange nicht geschlagen geben sollte.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften