Bayern München gewährt Ehrentreffer

1. Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld – FC Bayern München, 1:4 (0:3)

17. Oktober 2020, 23:31 Uhr

Durch ein 4:1 holte sich der FC Bayern München drei Punkte beim DSC Arminia Bielefeld. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur FC Bayern München heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Arminia geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Thomas Müller das schnelle 1:0 für Bayern München erzielte. Robert Lewandowski glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den FC Bayern (25./45.). Der dominante Vortrag des FCB im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Mit dem 4:0 durch Müller schien die Partie bereits in der 51. Minute mit den Gästen einen sicheren Sieger zu haben. Ritsu Doan erzielte in der 59. Minute den Ehrentreffer für den DSC. Nach der Beendigung des Spiels durch Schiedsrichter Siebert (Berlin) feierte der FC Bayern München einen dreifachen Punktgewinn gegen den DSC Arminia Bielefeld.

Arminia findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Die bisherige Saisonbilanz von Bielefeld bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Pleiten schwach.

Bei Bayern München präsentierte sich die Abwehr angesichts acht Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (17). Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der FC Bayern in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Drei Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des FC Bayern München.

Der DSC stellt sich am Sonntag (15:30 Uhr) beim VfL Wolfsburg vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt Bayern München die Eintracht Frankfurt.

Kommentieren

Mehr zum Thema