Groß Flottbek II unter Zugzwang

Kreisklasse 4: Groß Flottbeker SV II – TuS Germania Schnelsen II (Sonntag, 13:00 Uhr)

13. September 2019, 09:03 Uhr

Die Reserve der TuS Germania Schnelsen will wichtige Punkte im Kellerduell bei der Zweitvertretung der Groß Flottbeker SV holen. Am vergangenen Sonntag ging die Groß Flottbek II leer aus – 0:3 gegen den SC Hansa 11 III. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von G. Schnelsen II ernüchternd. Gegen SC Victoria Hamburg V kassierte man eine 1:7-Niederlage.

Mit erst acht erzielten Toren hat die GFSV II im Angriff Nachholbedarf. In dieser Saison sammelte die GFSV II bisher einen Sieg und kassierte fünf Niederlagen. Die Groß Flottbeker SV II überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Vollstreckerqualitäten demonstrierten die Gäste bislang noch nicht. Der Angriff des TuS Germania Schnelsen II ist mit fünf Treffern der erfolgloseste der Kreisklasse 4. Sechs Partien, sechs Niederlagen. Die Bilanz des Tabellenletzten spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Wenn G. Schnelsen II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des TuS Germania Schnelsen II (59). Aber auch bei der Groß Flottbek II ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (39). Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Kommentieren