Beim zehnten Versuch der erste Heimsieg

Kreisklasse B5: TSV Stellingen 88 – TuS Osdorf III, 4:2

01. März 2020, 23:31 Uhr

Für den TuS Osdorf III gab es in der Auswärtspartie gegen den TSV Stellingen 88 nichts zu holen. Osdorf III verlor mit 2:4. Die Kräfteverhältnisse im Hinspiel waren deutlich verteilt gewesen: Das Stellingen 88 hatte einen klaren 4:1-Sieg gefeiert.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken der Gastgeber. Auf heimischem Rasen schnitt der TSV Stellingen 88 jedenfalls ziemlich schwach ab (1-2-7). Trotz der drei Zähler machte das Stellingen 88 im Klassement keinen Boden gut. Der TSV Stellingen 88 bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, zwei Unentschieden und zehn Pleiten. Das Stellingen 88 beendete die Serie von fünf Spielen ohne Sieg.

Der TuS Osdorf III muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 5 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur drei Zähler. Die Abwehrprobleme von Osdorf III bleiben akut, sodass man weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Der TuS Osdorf III schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 105 Gegentore verdauen musste. Mit nun schon 15 Niederlagen, aber nur einem Sieg und vier Unentschieden sind die Aussichten von Osdorf III alles andere als positiv. Die vergangenen Spiele waren für den TuS Osdorf III nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits fünf Begegnungen zurück.

Kommende Woche tritt der TSV Stellingen 88 beim SV Uhlenhorst-Adler IV an (Sonntag, 17:00 Uhr), am gleichen Tag genießt Osdorf III Heimrecht gegen Eidelstedt III.

Kommentieren