Entgegengesetzte Formkurven

Kreisklasse 8: SV Tonndorf-Lohe – SV Bergstedt II (Sonntag, 14:00 Uhr)

21. Februar 2020, 09:01 Uhr

Nach sieben Ligaspielen ohne Sieg braucht die Zweitvertretung von Bergstedt mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen SVTL. SV Tonndorf-Lohe muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Der letzte Auftritt des SVB II verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 2:3-Niederlage gegen den VSG Stapelfeld. Das Hinspiel hatte der SV Bergstedt II zu Hause mit 4:3 gewonnen.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Tonndorf-Lohe sind elf Punkte aus acht Spielen. Wo bei den Gastgebern der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 33 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Nach 17 Spielen verbucht SVTL sechs Siege, drei Unentschieden und acht Niederlagen auf der Habenseite.

Auf des Gegners Platz hat Bergstedt II noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst sechs Zählern unterstreicht. Der bisherige Ertrag der Gäste in Zahlen ausgedrückt: drei Siege, sieben Unentschieden und acht Niederlagen.

Die Hintermannschaft von SV Tonndorf-Lohe ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SVB II mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Tonndorf-Lohe belegt mit 21 Punkten den elften Rang, während der SV Bergstedt II mit fünf Zählern weniger auf Platz 13 rangiert. Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf. Bei SVTL sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ SV Tonndorf-Lohe das Feld als Sieger, während Bergstedt II in dieser Zeit sieglos blieb.

Formal ist der SV Bergstedt II im Spiel gegen Tonndorf-Lohe nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich der SVB II Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Kommentieren