11.10.2019

Macht UH-Adler III seine Hausaufgaben?

Kreisklasse 8: Hoisbütteler SV II – SV Uhlenhorst-Adler III (Sonntag, 13:00 Uhr)

Der SV Uhlenhorst-Adler III will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei der Reserve der Hoisbütteler SV punkten. Hoisbüttel II tritt mit breiter Brust an, wurde doch der VSG Stapelfeld zuletzt mit 5:3 besiegt. Der UH-Adler III siegte im letzten Spiel gegen TSV Sasel IV mit 2:0 und besetzt mit 25 Punkten den dritten Tabellenplatz.

Zur Entfaltung ist der HoiSV II daheim noch nicht gekommen, was sechs Punkte aus fünf Partien demonstrieren. Die Gastgeber rangieren mit neun Zählern auf dem 14. Platz des Tableaus. 25:37 – das Torverhältnis des Hoisbütteler SV II spricht eine mehr als deutliche Sprache. In dieser Saison sammelte Hoisbüttel II bisher drei Siege und kassierte acht Niederlagen.

Beim SV Uhlenhorst-Adler III greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal elf Gegentoren stellen die Gäste die beste Defensive der Kreisklasse 8. Die bisherige Ausbeute des UH-Adler III: acht Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen. Die passable Form des SV Uhlenhorst-Adler III belegen zwölf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Ins Straucheln könnte die Defensive des HoiSV II geraten. Die Offensive des UH-Adler III trifft im Schnitt mehr als dreimal pro Match.

Dieses Spiel wird für den Hoisbütteler SV II sicher keine leichte Aufgabe, da der SV Uhlenhorst-Adler III 16 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Hoisbütteler SV II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Uhlenhorst-Adler III

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)