Schlag ins Kontor des 1. FCE

Kreisklasse 7: 1. FC Eimsbüttel – HEBC III, 0:5

03. November 2019, 23:31 Uhr

Der HEBC III setzte sich standesgemäß gegen den 1. FC Eimsbüttel mit 5:0 durch. Der HEBC III ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Der 1. FCE muss in der Rückrunde zur großen Aufholjagd blasen, wenn der Klassenerhalt erreicht werden soll. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des Schlusslichts im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 75 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisklasse 7. Das Heimteam musste sich nun schon 13-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der 1. FC Eimsbüttel insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der 1. FCE ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Im letzten Hinrundenspiel errang der HEBC III drei Zähler und weist als Tabellensechster nun insgesamt 25 Punkte auf. Die Saisonbilanz der Gäste sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei acht Siegen und einem Unentschieden büßte der HEBC III lediglich sechs Niederlagen ein. Durch den klaren Erfolg über den 1. FC Eimsbüttel ist der HEBC III weiter im Aufwind.

Die Defensivleistung des 1. FCE lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen den HEBC III offenbarte der 1. FC Eimsbüttel eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga.

Nächster Prüfstein für den 1. FCE ist der FC Teutonia 05 III (Sonntag, 16:15 Uhr). Der HEBC III misst sich am selben Tag mit der Zweitvertretung des SC Union 03 (10:00 Uhr).

Kommentieren