Krisenteam 1. FC Eimsbüttel benötigt Punkte

Kreisklasse 7: Eintracht Lokstedt III – 1. FC Eimsbüttel (Samstag, 12:00 Uhr)

27. Februar 2020, 18:00 Uhr

Der 1. FC Eimsbüttel will bei Eintracht Lokstedt III die schwarze Serie von sieben Niederlagen beenden. Zuletzt spielte Lokstedt III unentschieden – 1:1 gegen den TuS Germania Schnelsen. Der letzte Auftritt des 1. FCE verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:2-Niederlage gegen den VfL Hammonia III.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von EL III sind zwölf Punkte aus elf Spielen. Gegenwärtig rangiert das Heimteam auf Platz zwölf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Bisher verbuchte Eintracht Lokstedt III fünfmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen fünf Unentschieden und zehn Niederlagen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte Lokstedt III nur einen Sieg zustande.

Ligaweit fängt kein Team mehr Gegentreffer als der 1. FC Eimsbüttel. Man kassierte bereits 98 Tore gegen sich. Auf fremden Plätzen läuft es für die Gäste bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Der 1. FCE besetzt mit vier Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Offensive des 1. FC Eimsbüttel zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – zwölf geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Ein Sieg und ein Remis stehen 18 Pleiten in der Bilanz des 1. FCE gegenüber. Mit dem Gewinnen tat sich der 1. FC Eimsbüttel zuletzt schwer. In sieben Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht Eintracht Lokstedt III als Favorit ins Rennen. Der 1. FCE muss alles in die Waagschale werfen, um gegen EL III zu bestehen.

Kommentieren