Klarer Erfolg über Alsterbrüder III

Kreisklasse 7: SV Groß Borstel – FC Alsterbrüder III, 4:0

17. November 2019, 23:31 Uhr

Alsterbrüder III steckte gegen Groß Borstel eine deutliche 0:4-Niederlage ein. Die Beobachter waren sich einig, dass FCA III als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der Borstel hatte mit 7:0 gesiegt.

Die Gastgeber konnten sich gegen FC Alsterbrüder III auf eine sattelfeste Defensive verlassen und mischen in der Tabelle weiter um die besten Plätze mit. Mit nur 20 Gegentoren hat der SV Groß Borstel die beste Defensive der Kreisklasse 7. Groß Borstel sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf 13 summiert. In der Bilanz kommen noch drei Unentschieden und eine Niederlage dazu. Die letzten Resultate des Borstel konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Alsterbrüder III holte auswärts bisher nur acht Zähler. Die Gäste finden sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Nun musste sich FCA III schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Für FC Alsterbrüder III sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Mehr als 3,47 Tore pro Spiel musste Alsterbrüder III im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: der SV Groß Borstel kassierte insgesamt gerade einmal 1,18 Gegentreffer pro Begegnung.

Am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) reist Groß Borstel zur Zweitvertretung des SC Union 03, am gleichen Tag begrüßt FCA III den VfL 93 Hamburg III vor heimischem Publikum.

Kommentieren