G. Schnelsen auf Aufstiegskurs

Kreisklasse 7: TuS Germania Schnelsen – SC Teutonia 10 II, 5:1

17. November 2019, 23:31 Uhr

Für die Zweitvertretung von Teutonia 10 gab es in der Partie gegen G. Schnelsen, an deren Ende eine 1:5-Niederlage stand, nichts zu holen. Die Beobachter waren sich einig, dass T10 II als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Die Kräfteverhältnisse im Hinspiel waren deutlich verteilt gewesen: Die Germania hatte einen klaren 7:1-Sieg gefeiert.

Die Gastgeber sind nach dem Erfolg weiter Tabellenführer. Die Offensive des TuS Germania Schnelsen in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der SC Teutonia 10 II war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 82-mal schlugen die Angreifer von G. Schnelsen in dieser Spielzeit zu. Die Saison der Germania verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der TuS Germania Schnelsen nun schon 14 Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst zwei Niederlagen setzte. Die letzten Resultate von G. Schnelsen konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Teutonia 10 II findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. In der Defensive drückt der Schuh beim Gast, was in den 65 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Mit nun schon zehn Niederlagen, aber nur sechs Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten von T10 II alles andere als positiv. Mit dem Gewinnen tut sich der SC Teutonia 10 II weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Kommende Woche tritt die Germania bei Niendorfer TSV VI an (Sonntag, 14:00 Uhr), am gleichen Tag genießt Teutonia 10 II Heimrecht gegen den 1. FC Eimsbüttel.

Kommentieren