Osdorfer Born unter Zugzwang

Kreisklasse 6: Rellinger FC 2010 – SV Osdorfer Born (Sonntag, 12:00 Uhr)

06. März 2020, 09:01 Uhr

Nach sechs sieglosen Ligaspielen in Serie will der SV Osdorfer Born gegen den Rellinger FC 2010 dem Negativtrend ein Ende setzen und wieder die volle Punktezahl einfahren. Am letzten Spieltag kassierte der RFC 2010 die zwölfte Saisonniederlage gegen Niendorfer TSV VII. Zwar blieb der Osdorfer Born nun seit sechs Partien ohne Sieg, aber gegen den Heidgrabener SV III trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 3:3-Remis. Im Hinspiel hatte der SV Osdorfer Born den Heimvorteil gehabt und mit 3:1 gesiegt.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des RFC sind zwölf Punkte aus neun Spielen. 40:74 – das Torverhältnis der Gastgeber spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Auswärts drückt der Schuh – nur sechs Punkte stehen auf der Habenseite des Osdorfer Born. Der Gast verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur einen Punkt ein.

Wenn der Rellinger FC 2010 den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des RFC 2010 (74). Aber auch beim SV Osdorfer Born ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (54). Die Saisonausbeute beider Teams war bislang vergleichbar, sodass die Mannschaften derzeit in der gleichen Tabellenregion stehen. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Kommentieren