RFC 2010 bleibt Schlusslicht bei Gegentoren in der Kreisklasse 6

Kreisklasse 6: Grün-Weiss Eimsbüttel II – Rellinger FC 2010, 5:2

16. November 2019, 00:56 Uhr

Mit einer 2:5-Niederlage im Gepäck ging es für den RFC vom Auswärtsmatch bei der Reserve von GW Eimsbüttel in Richtung Heimat. Die Beobachter waren sich einig, dass der Rellinger FC 2010 als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Bereits das Hinspiel hatte GWE II für sich entschieden und einen 8:2-Sieg gefeiert.

Die Heimmannschaft stabilisiert nach dem Erfolg über den RFC 2010 die eigene Position im Klassement. Der Angriff von Grün-Weiss Eimsbüttel II wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 54-mal zu. Die Saisonbilanz von GW Eimsbüttel II sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei zwölf Siegen und zwei Unentschieden büßte GWE II lediglich eine Niederlage ein. Grün-Weiss Eimsbüttel II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Der RFC holte auswärts bisher nur einen Zähler. In der Tabelle liegt der Gast nach der Pleite weiter auf dem elften Rang. Die Stärke des Rellinger FC 2010 liegt in der Offensive – mit insgesamt 34 erzielten Treffern. Mit nun schon zehn Niederlagen, aber nur drei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten des RFC 2010 alles andere als positiv.

Die Verteidigung bleibt die Achillesferse des RFC. Nach der Niederlage gegen GW Eimsbüttel II ist der Rellinger FC 2010 aktuell das defensivschwächste Team der Kreisklasse 6.

Während GWE II am nächsten Sonntag (11:00 Uhr) bei Kickers Halstenbek gastiert, duelliert sich der RFC 2010 zeitgleich mit der Zweitvertretung der SV Blankenese.

Kommentieren