Bei SC Vahdet wachsen für Störtebeker die Bäume in die Höhe

Kreisklasse 3: SV Vahdet-Hamburg – Störtebeker SV (Sonntag, 12:00 Uhr)

25. Oktober 2019, 09:03 Uhr

Den Störtebeker steht bei Vahdet eine schwere Aufgabe bevor. Zuletzt spielte SV Vahdet-Hamburg unentschieden – 4:4 gegen den Hamm United FC III. Gegen den SV DJK Hamburg war für den SSV im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin.

Die Heimbilanz von SC Vahdet ist ausbaufähig. Aus sechs Heimspielen wurden nur sieben Punkte geholt. Mehr als Platz sechs ist für die Gastgeber gerade nicht drin. 25:44 – das Torverhältnis von Vahdet spricht eine mehr als deutliche Sprache. Die Saison von SV Vahdet-Hamburg verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat SC Vahdet sechs Siege, ein Unentschieden und fünf Niederlagen verbucht.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte der Störtebeker SV auswärts nur drei Zähler. Die Gäste belegen mit fünf Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Wo bei den Störtebeker der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 19 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

Wenn Vahdet den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten von SV Vahdet-Hamburg (44). Aber auch beim Störtebeker SV ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (48). Bei SC Vahdet sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ Vahdet das Feld als Sieger, während die Störtebeker in dieser Zeit sieglos blieben.

Keine leichte Aufgabe für den SSV. SV Vahdet-Hamburg hat 14 Punkte mehr auf dem Konto. Trotzdem soll für den Störtebeker SV aber endlich der erste Saisonsieg her!

Kommentieren