SVNA II auf Aufholjagd

Kreisklasse 2: SV Wilhelmsburg IV – SV Nettelnburg/Allermöhe II (Sonntag, 11:00 Uhr)

06. März 2020, 09:01 Uhr

Setzt SV Wilhelmsburg IV der Erfolgswelle der Zweitvertretung des SV Nettelnburg/Allermöhe ein Ende? Die jüngsten Auftritte des Gasts brachten eine starke Ausbeute ein. Wilhelmsburg IV trennte sich im vorigen Match 1:1 vom FSV Geesthacht II. Der SVNA II dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch Düneberger SV III zuletzt mit 7:0 abgefertigt. Das Hinspiel entschied der SV Nettelnburg/Allermöhe II vor eigenem Publikum mit 4:0 für sich.

SV Wilhelmsburg IV rangiert mit 31 Zählern auf dem sechsten Platz des Tableaus. Nach 20 Spielen verbucht die Heimmannschaft zehn Siege, ein Unentschieden und neun Niederlagen auf der Habenseite. Kein einziger Sieg in den letzten vier Spielen! Wilhelmsburg IV kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich zuletzt die Punkte.

Der SVNA II holte auswärts bisher nur 14 Zähler. Der SV Nettelnburg/Allermöhe II bekleidet mit 44 Zählern Tabellenposition vier. Beim SVNA II greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 28 Gegentoren stellt der SV Nettelnburg/Allermöhe II die beste Defensive der Kreisklasse 2. Vier Niederlagen trüben die Bilanz des SVNA II mit ansonsten 14 Siegen und zwei Remis. Der SV Nettelnburg/Allermöhe II tritt mit einer positiven Bilanz von 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Über 4,45 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der SVNA II vor. SV Wilhelmsburg IV muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des SV Nettelnburg/Allermöhe II zu stoppen. Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf.

Auf dem Papier ist Wilhelmsburg IV zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Kommentieren