Sparrieshoop kommt nicht aus dem Keller

Kreisliga 8: TSV Sparrieshoop – Heidgrabener SV II, 1:5

11. November 2019, 10:30 Uhr

Der TSV Sparrieshoop steckte gegen die Reserve des Heidgrabener SV eine deutliche 1:5-Niederlage ein. Heidgraben II ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Im Hinspiel hatten die Gäste knapp die Nase mit 1:0 vorn gehabt.

57 Tore kassierte Sparrieshoop bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der Kreisliga 8. Der Gastgeber befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Im Angriff des TSV Sparrieshoop herrscht Flaute. Erst neunmal brachte Sparrieshoop den Ball im gegnerischen Tor unter. Der TSV Sparrieshoop musste sich nun schon 13-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Sparrieshoop insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der TSV Sparrieshoop wartet schon seit neun Spielen auf einen Sieg.

Beim Heidgrabener SV II präsentierte sich die Abwehr angesichts 40 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (41). Heidgraben II holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Der Heidgrabener SV II findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Sechs Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat Heidgraben II momentan auf dem Konto. Der Heidgrabener SV II ist seit drei Spielen unbezwungen.

Kommende Woche tritt Sparrieshoop bei der Zweitvertretung des SV Rugenbergen an (Sonntag, 14:00 Uhr), bereits zwei Tage vorher genießt Heidgraben II Heimrecht gegen den TSV Holm.

Kommentieren