Holsatia im EMTV auf Aufstiegskurs

Kreisliga 8: Holsatia Elmshorn – Heidgrabener SV II, 5:2

07. März 2020, 00:16 Uhr

Die Reserve des Heidgrabener SV kehrte vom Auswärtsspiel gegen Holsatia Elmshorn mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 2:5. Die Beobachter waren sich einig, dass Heidgraben II als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Zu einer torreichen Angelegenheit war das Hinspiel ausgeartet. 3:3 hatte es mit dem Schlusspfiff geheißen.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Holsatia im EMTV in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den ersten Tabellenplatz. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Gastgebers stets gesorgt, mehr Tore als Holsatia (73) markierte nämlich niemand in der Kreisliga 8. Mit dem Sieg baute Holsatia im EMTV die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte Holsatia Elmshorn 14 Siege, drei Remis und kassierte erst vier Niederlagen. Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der Holsatia ungeschlagen ist.

Beim Heidgrabener SV II präsentierte sich die Abwehr angesichts 57 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (62). Die Gäste holten auswärts bisher nur zehn Zähler. Der dritte Rang der Rückrundentabelle ist Ausdruck der jüngsten Erfolgsgeschichte von Heidgraben II. Der Heidgrabener SV II findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Neun Siege, drei Remis und neun Niederlagen hat Heidgraben II momentan auf dem Konto.

Kommende Woche tritt Holsatia Elmshorn bei der Zweitvertretung des SV Rugenbergen an (Sonntag, 10:45 Uhr), bereits zwei Tage vorher genießt der Heidgrabener SV II Heimrecht gegen den Kummerfelder SV II.

Kommentieren