11.10.2019

Raspo II kommt nicht aus dem Keller

Kreisliga 8: Rasensport Uetersen II – TuS Hasloh, 1:1

Der TuS Hasloh war als Siegesanwärter bei der Zweitvertretung von Rasensport Uetersen angetreten, musste sich jedoch mit einem 1:1-Unentschieden zufriedengeben. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Hasloh. Und nach den 90 Minuten? Freuen sich eher die anderen.

Raspo II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zweieinhalb Gegentreffer pro Spiel. Das Unentschieden wirkte sich auf die Tabellenplatzierung der Heimmannschaft aus, sodass man nun auf dem 15. Platz steht. Im Angriff von Rasensport Uetersen II herrscht Flaute. Erst achtmal brachte Raspo II den Ball im gegnerischen Tor unter. Rasensport Uetersen II verbuchte insgesamt einen Sieg, drei Remis und acht Niederlagen. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam Raspo II auf insgesamt nur zwei Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Nach elf Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für den TuS Hasloh 24 Zähler zu Buche. Beim Gast greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal elf Gegentoren stellt Hasloh die beste Defensive der Kreisliga 8. Der TuS Hasloh blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus.

Kommende Woche tritt Rasensport Uetersen II beim TSV Sparrieshoop an (Sonntag, 15:00 Uhr), bereits zwei Tage vorher genießt Hasloh Heimrecht gegen Holsatia Elmshorn.

Kommentieren