26.09.2019

Kellerduell am Freitag

Kreisliga 8: Rasensport Uetersen II – SV Hörnerkirchen II (Freitag, 19:30 Uhr)

Nach acht sieglosen Ligaspielen in Serie will die Zweitvertretung von Rasensport Uetersen gegen die Reserve der SV Hörnerkirchen dem Negativtrend ein Ende setzen und wieder die volle Punktezahl einfahren. Raspo II erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:5 als Verlierer im Duell mit dem SC Ellerau hervor. Der letzte Auftritt von Hörnerkirchen II verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:3-Niederlage gegen den SSV Rantzau II.

Die Heimbilanz von Rasensport Uetersen II ist ausbaufähig. Aus vier Heimspielen wurden nur vier Punkte geholt. Im Sturm der Heimmannschaft stimmt es ganz und gar nicht: Sieben Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Zuletzt war bei Raspo II der Wurm drin. In den letzten acht Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Bei einem Ertrag von bisher erst drei Zählern ist die Auswärtsbilanz des SVH II verbesserungswürdig. Im Angriff weist der Tabellenletzte deutliche Schwächen auf, was die nur acht geschossenen Treffer eindeutig belegen. In den letzten Partien hatten die Gäste kaum etwas zu melden und gingen (zumeist) leer aus.

Der SV Hörnerkirchen II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,67 Gegentreffer pro Spiel. Rasensport Uetersen II hat Hörnerkirchen II im Nacken. Der SVH II liegt im Klassement nur zwei Punkte hinter Raspo II. Ein Sieg und zwei Remis stehen sechs Pleiten in der Bilanz von Rasensport Uetersen II gegenüber. Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Kommentieren