SV Hörnerkirchen II auf dem absteigenden Ast

Kreisliga 8: TSV Sparrieshoop – SV Hörnerkirchen II (Sonntag, 14:00 Uhr)

06. Dezember 2019, 09:02 Uhr

Entgegen dem Trend – Sparrieshoop schaffte in den letzten zwölf Spielen nicht einen Sieg – soll für das Heimteam im Duell mit der Zweitvertretung von Hörnerkirchen wieder ein Erfolg herausspringen. Zwar blieb der TSV Sparrieshoop nun seit zwölf Partien ohne Sieg, aber gegen den SC Ellerau trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 1:1-Remis. Die 15. Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den SVH II gegen den TuS Hemdingen-Bilsen. Das Hinspiel zwischen beiden Teams endete 2:1 für Sparrieshoop.

Dem TSV Sparrieshoop muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisliga 8 markierte weniger Treffer als Sparrieshoop.

In der Fremde sammelte der SV Hörnerkirchen II erst sechs Zähler. Im Angriff weist das Schlusslicht deutliche Schwächen auf, was die nur 17 geschossenen Treffer eindeutig belegen.

Wenn der Gast den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten von Hörnerkirchen II (58). Aber auch beim TSV Sparrieshoop ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (66). In der Tabelle sind die Mannschaften in der gleichen Region unterwegs, nachdem die bisherige Saison der beiden Teams vergleichbar verlief. Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf. Der bisherige Ertrag von Sparrieshoop in Zahlen ausgedrückt: zwei Siege, zwei Unentschieden und 15 Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich der SVH II zuletzt schwer. In sieben Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Mit dem TSV Sparrieshoop spielt der SV Hörnerkirchen II gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Kommentieren