Ist die Schlappe verdaut?

Kreisliga 5: SV Uhlenhorst-Adler II – Hamburg Hurricanes (Sonntag, 12:00 Uhr)

06. Dezember 2019, 09:01 Uhr

Hurricanes will nach vier Spielen ohne Sieg bei der Reserve von UH-Adler endlich wieder einen Erfolg landen. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich SV Uhlenhorst-Adler II auf eigener Anlage mit 0:2 dem SC Eilbek II geschlagen geben musste. Auf heimischem Terrain blieb Hamburg Hurricanes am vorigen Sonntag aufgrund der 1:4-Pleite gegen Croatia Hamburg ohne Punkte. Im Hinspiel wurde kein Sieger ermittelt. Die Mannschaften hatten sich remis mit 2:2 getrennt.

Im Tableau ist für UH-Adler II mit dem neunten Platz noch Luft nach oben. Die Saison der Gastgeber verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat SV Uhlenhorst-Adler II acht Siege, ein Unentschieden und zehn Niederlagen verbucht.

Nach 19 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für Hurricanes 39 Zähler zu Buche. Beim Gast greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 20 Gegentoren stellt Hamburg Hurricanes die beste Defensive der Kreisliga 5.

Die Hintermannschaft von UH-Adler II ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Hurricanes mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Viele Auswärtsauftritte von Hamburg Hurricanes waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match bei SV Uhlenhorst-Adler II. Hurricanes wie auch UH-Adler II haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Dieses Spiel wird für SV Uhlenhorst-Adler II sicher keine leichte Aufgabe, da Hamburg Hurricanes 14 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Kommentieren