Barmbek bleibt in der Rückrunde ohne Sieg

Kreisliga 5: SV Barmbek – Walddörfer SV, 1:4

01. März 2020, 23:31 Uhr

Walddörfer setzte sich standesgemäß gegen Barmbek mit 4:1 durch. Die Beobachter waren sich einig, dass der SVB als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Das Hinspiel beider Teams war 2:0 für den WSV geendet.

Die Rückrunde verlief für den SV Barmbek bisher nicht besonders gut. In den sechs Spielen siegte das Heimteam noch kein einziges Mal. Barmbek fällt nach der Pleite auf den 14. Tabellenplatz und steht somit auf einem direkten Abstiegsrang. Mit nur 30 Treffern stellt der SVB den harmlosesten Angriff der Kreisliga 5. Der SV Barmbek kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 14 summiert. Ansonsten stehen noch fünf Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz.

Nach dem klaren Erfolg über Barmbek festigt der Walddörfer SV den zweiten Tabellenplatz. Die Offensive von Walddörfer in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der SVB war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 73-mal schlugen die Angreifer des Walddörfer SV in dieser Spielzeit zu. Die bisherige Spielzeit von Walddörfer ist weiter von Erfolg gekrönt. Die Gäste verbuchten insgesamt 14 Siege und drei Remis und mussten erst vier Niederlagen hinnehmen.

Der SV Barmbek ist nach acht sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während der WSV mit insgesamt 45 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist.

Als Nächstes steht für Barmbek eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (10:45 Uhr) geht es gegen den SC Osterbek. Der Walddörfer SV empfängt – ebenfalls am Sonntag – den VfL Hammonia.

Kommentieren