Osterbek kommt nicht aus dem Keller

Kreisliga 5: SV Uhlenhorst-Adler II – SC Osterbek, 5:0

17. November 2019, 23:32 Uhr

Der SC Osterbek kam gegen die Zweitvertretung von SV Uhlenhorst-Adler mit 0:5 unter die Räder. Osterbek war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. UH-Adler II hatte den SCO im Hinspiel klar dominiert und am Ende deutlich mit 6:0 gesiegt.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich SV Uhlenhorst-Adler II in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Acht Siege, ein Remis und acht Niederlagen hat der Gastgeber momentan auf dem Konto.

Der SC Osterbek muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4 Gegentreffer pro Spiel. Das Schlusslicht holte auswärts bisher nur vier Zähler. Die Abstiegssorgen des Gasts sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Insbesondere an vorderster Front liegt bei Osterbek das Problem. Erst 20 Treffer markierte der SCO – kein Team der Kreisliga 5 ist schlechter. Nun musste sich der SC Osterbek schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die sportliche Misere – in den letzten neun Spielen gelang Osterbek kein einziger Sieg – hat ein Abstürzen im Tableau zur Folge. Aktuell liegt der SCO nur auf Rang 16.

Nächster Prüfstein für UH-Adler II ist am Freitag, den 22.11.2019 (19:00 Uhr) auf gegnerischer Anlage der VfL 93 Hamburg. Zwei Tage später (10:45 Uhr) misst sich der SC Osterbek mit dem TuS Berne III.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Uhlenhorst-Adler II

Noch keine Aufstellung angelegt.

SC Osterbek

Noch keine Aufstellung angelegt.