Barmbek startet gegen Hammonia

Kreisliga 5: VfL Hammonia – SV Barmbek (Sonntag, 12:00 Uhr)

08. November 2019, 09:09 Uhr

Am Sonntag geht es für Barmbek zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sieben Partien ist Hammonia nun ohne Niederlage. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der VfL Hammonia kürzlich gegen TuRa Harksheide II zufriedengeben. Der SVB zog gegen Hamburg Hurricanes am letzten Spieltag mit 0:2 den Kürzeren. Ein Tor hatte im Hinspiel den entscheidenden Unterschied gemacht. Am Ende hatte Hammonia einen knappen 2:1-Sieg gefeiert.

58 Tore – mehr Treffer als das Heimteam erzielte kein anderes Team der Kreisliga 5. In den letzten fünf Spielen ließ sich der VfL Hammonia selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Insbesondere an vorderster Front kommt der SV Barmbek nicht zur Entfaltung, sodass nur 22 erzielte Treffer auf das Konto des SVB gehen.

Von der Offensive von Hammonia geht immense Gefahr aus. Mehr als dreimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Barmbek schafft es mit 16 Zählern derzeit nur auf Platz elf, während der VfL Hammonia 14 Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt. Mit neun Siegen gewann Hammonia genauso häufig, wie der SVB in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht Hammonia als Favorit ins Rennen. Der SV Barmbek muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den VfL Hammonia zu bestehen.

Kommentieren