04.10.2019

VfL 93 will Trend fortsetzen

Kreisliga 5: Eimsbütteler TV III – VfL 93 Hamburg (Sonntag, 10:45 Uhr)

Der ETV III konnte in den letzten zwei Spielen nicht punkten. Mit dem VfL 93 kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Am letzten Spieltag nahm der Eimsbütteler TV III gegen den Walddörfer SV die sechste Niederlage in dieser Spielzeit hin. Letzte Woche gewann der VfL 93 Hamburg gegen Croatia Hamburg mit 9:0. Somit nimmt der VfL mit 19 Punkten den dritten Tabellenplatz ein.

Daheim hat der ETV III die Form noch nicht gefunden: Die vier Punkte aus fünf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Die Heimmannschaft belegt mit fünf Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front kommt der ETV III nicht zur Entfaltung, sodass nur 14 erzielte Treffer auf das Konto des Eimsbütteler TV III gehen. Vor sieben Spielen bejubelte der Eimsbütteler TV III zuletzt einen Sieg.

Der VfL 93 holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Mit 35 geschossenen Toren gehören die Gäste offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga 5. Nach zehn Spielen verbucht der VfL sechs Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen auf der Habenseite. In den letzten fünf Partien rief der VfL 93 Hamburg konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

Vor allem die Offensivabteilung des VfL 93 muss der ETV III in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als dreimal pro Spiel. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den VfL, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des VfL 93 Hamburg erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des Eimsbütteler TV III.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Eimsbütteler TV III

Noch keine Aufstellung angelegt.

VfL 93 Hamburg

Noch keine Aufstellung angelegt.