26.09.2019

1. FC Hellbrook auf dem absteigenden Ast

Kreisliga 4: FC St. Pauli V – 1. FC Hellbrook (Samstag, 15:00 Uhr)

Nachdem es in den letzten vier Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will St. Pauli V gegen Hellbrook in die Erfolgsspur zurückfinden. Gegen den Rahlstedter SC III war für den FCSP V im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Bei Rahlstedt III gab es für den 1. FCH am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:10-Niederlage.

Zur Entfaltung ist der FC St. Pauli V daheim noch nicht gekommen, was vier Punkte aus drei Partien demonstrieren. Zweimal ging das Heimteam bislang komplett leer aus. Hingegen wurde dreimal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen.

Auf fremden Plätzen läuft es für den 1. FC Hellbrook bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere vier Zähler. In der Defensive drückt der Schuh bei den Gästen, was in den bereits 31 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. Die Bilanz von Hellbrook nach acht Begegnungen setzt sich aus zwei Erfolgen, einem Remis und fünf Pleiten zusammen.

Die Hintermannschaft des 1. FCH ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von St. Pauli V mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Der FCSP V belegt mit elf Punkten den neunten Rang, während der 1. FC Hellbrook mit vier Zählern weniger auf Platz zwölf rangiert. Der FC St. Pauli V wie auch Hellbrook haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

FC St. Pauli V

Noch keine Aufstellung angelegt.

1. FC Hellbrook

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)