Bergedorf II zurück in der Spur

Kreisliga 4: TSG Bergedorf II – 1. FC Hellbrook, 5:1

22. November 2019, 23:32 Uhr

Bei der Zweitvertretung von Bergedorf holte sich Hellbrook eine 1:5-Schlappe ab. Die Beobachter waren sich einig, dass der 1. FCH als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Im Hinspiel hatte die TSG II einen 4:2-Auswärtssieg bei den Gästen für sich reklamiert und sich die volle Punktzahl gesichert.

Bei der TSG Bergedorf II präsentierte sich die Abwehr angesichts 32 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (49). Der Gastgeber behauptet nach dem Erfolg über den 1. FC Hellbrook den dritten Tabellenplatz. Die Saison von Bergedorf II verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat die TSG II nun schon zehn Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst fünf Niederlagen setzte.

Die Anfälligkeit der eigenen Defensive ist das Hauptmanko bei Hellbrook. Die mittlerweile 69 Gegentreffer sind der negative Bestwert in der Liga. Der 1. FCH holte auswärts bisher nur vier Zähler. Der 1. FC Hellbrook findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Hellbrook kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. Ansonsten stehen noch drei Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz.

Mit 32 Punkten auf der Habenseite herrscht bei der TSG Bergedorf II eitel Sonnenschein. Hingegen ist beim 1. FCH nach fünf Spielen ohne Sieg der Wurm drin.

Am Samstag, den 30.11.2019 (12:00 Uhr) steht für Bergedorf II eine Auswärtsaufgabe gegen die Reserve der TSV Reinbek an. Der 1. FC Hellbrook tritt einen Tag später daheim gegen den TSV Wandsetal II an.

Kommentieren