Hellbrook schlägt Sporting Clube im Kellerduell

Kreisliga 4: SCH Sporting Clube – 1. FC Hellbrook, 1:2

08. März 2020, 23:32 Uhr

Der 1. FC Hellbrook entschied das Kellerduell gegen SCH Sporting Clube mit 2:1 für sich. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich Hellbrook beugen mussten. Im Hinspiel hatte Sporting Clube einen Erfolg geholt und einen 4:2-Sieg zustande gebracht.

Die Gastgeber müssen sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Sporting findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Wo bei SCH Sporting Clube der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 29 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Fünf Siege, fünf Remis und neun Niederlagen hat Sporting Clube momentan auf dem Konto. Die Lage von Sporting bleibt angespannt. Gegen den 1. FCH musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Der 1. FC Hellbrook holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Derzeit belegen die Gäste den ersten Abstiegsplatz. Mit erschreckenden 78 Gegentoren stellt Hellbrook die schlechteste Abwehr der Liga. Der 1. FCH bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, zwei Unentschieden und 14 Pleiten. Nach sieben sieglosen Spielen ist der 1. FC Hellbrook wieder in der Erfolgsspur.

Für Hellbrook geht es am Sonntag zu Hause gegen den Rahlstedter SC III weiter.

Kommentieren