MSV II beginnt die Rückrunde bei TuS Aumühle

Kreisliga 3: TuS Aumühle-Wohltorf – MSV Hamburg II (Freitag, 19:45 Uhr)

07. November 2019, 13:00 Uhr

Die Reserve des MSV will wichtige Punkte im Kellerduell beim TuS Aumühle holen. Auf heimischem Terrain blieb Aumühle am vorigen Freitag aufgrund der 2:3-Pleite gegen die TSG Bergedorf ohne Punkte. Letzte Woche gewann der MSV II gegen den FC Bergedorf 85 mit 2:1. Somit belegt der MSV Hamburg II mit 18 Punkten den zwölften Tabellenplatz. Im Hinspiel hatte der MSV Hamburg II die Nase vorn und verbuchte einen 2:1-Sieg.

Mit lediglich acht Zählern aus 15 Partien steht der TuS Aumühle-Wohltorf auf einem Abstiegsplatz. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des Heimteams im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 56 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisliga 3. Der aktuelle Ertrag des TuS Aumühle zusammengefasst: zweimal die Maximalausbeute, zwei Unentschieden und elf Niederlagen.

Auf fremden Plätzen läuft es für den MSV II bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere neun Zähler. Die formschwache Abwehr, die bis dato 52 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden der Gäste in dieser Saison. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der MSV Hamburg II in den vergangenen fünf Spielen.

Beide Mannschaften plagen sich mit erheblichen Problemen in der Defensive. Die Bilanz von 52 Gegentreffern des MSV II ist nur geringfügig besser als die von Aumühle (56).

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Kommentieren