Macht SVCN II seine Hausaufgaben?

Kreisliga 3: SV Curslack-Neuengamme II – TuS Aumühle-Wohltorf (Samstag, 11:00 Uhr)

15. November 2019, 09:44 Uhr

Am kommenden Samstag trifft die Reserve des SV Curslack-Neuengamme auf Aumühle. Der SVCN II gewann das letzte Spiel gegen FC Bergedorf 85 mit 6:4 und liegt mit 24 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Der TuS Aumühle-Wohltorf strich am Freitag drei Zähler gegen den MSV II ein (3:2). Im Hinspiel hatte der SV Curslack-Neuengamme II die Punkte vom TuS Aumühle entführt und einen 3:1-Auswärtssieg für sich reklamiert.

Aufgrund der eigenen Heimstärke (4-1-2) wird der SVCN II diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Mehr als Platz acht ist für die Gastgeber gerade nicht drin. Sieben Siege, drei Unentschieden und sechs Niederlagen stehen bis dato für den SV Curslack-Neuengamme II zu Buche.

Auf fremden Plätzen läuft es für Aumühle bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Der Gast befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Der TuS Aumühle-Wohltorf schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 58 Gegentore verdauen musste. Bislang fuhr der TuS Aumühle drei Siege, zwei Remis sowie elf Niederlagen ein. Die passable Form von Aumühle belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Vor allem die Offensivabteilung des SVCN II muss der TuS Aumühle-Wohltorf in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel.

Der TuS Aumühle hat mit dem SV Curslack-Neuengamme II im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Kommentieren