03.10.2019

Abstiegskrimi am Samstag

Kreisliga 3: FC Bergedorf 85 – TuS Aumühle-Wohltorf (Samstag, 15:00 Uhr)

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht der TuS Aumühle am Samstag im Spiel gegen FC Bergedorf 85 mächtig unter Druck. Am letzten Spieltag nahm B85 gegen den Düneberger SV II die achte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Aumühle auf eigener Anlage mit 0:3 dem SV Hamwarde geschlagen geben musste.

Daheim hat der FC Bergedorf 85 die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus fünf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Momentan besetzt der Gastgeber den ersten Abstiegsplatz. Die Hintermannschaft von FC Bergedorf 85 steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 35 Gegentore kassierte B85 im Laufe der bisherigen Saison. Gewinnen hatte beim FC Bergedorf 85 zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits fünf Spiele zurück.

Der Gast besetzt mit einem Punkt einen direkten Abstiegsplatz. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des TuS Aumühle ist deutlich zu hoch. 41 Gegentreffer – kein Team der Kreisliga 3 fing sich bislang mehr Tore ein.

Wenn der TuS Aumühle-Wohltorf den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des TuS Aumühle (41). Aber auch bei FC Bergedorf 85 ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (35). B85 oder Aumühle? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FC Bergedorf 85

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

TuS Aumühle-Wohltorf

Noch keine Aufstellung angelegt.