19 Partien ohne Sieg: West-Eimsbüttel setzt Negativtrend fort

Kreisliga 2: SV West-Eimsbüttel – Eimsbütteler TV II, 1:3

08. Dezember 2019, 23:31 Uhr

Mit einem 3:1-Erfolg im Gepäck ging es für die Reserve des ETV vom Auswärtsmatch bei West-Eimsbüttel in Richtung Heimat. Die Beobachter waren sich einig, dass Wespe als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Im Hinspiel war das Schlusslicht mit 0:9 krachend untergegangen.

82 Tore kassierte die Heimmannschaft bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der Kreisliga 2. Wann findet der SV West-Eimsbüttel die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen den Eimsbütteler TV II setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte. Die Offensive von West-Eimsbüttel zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 29 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Wespe musste sich nun schon 18-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der SV West-Eimsbüttel insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Der ETV II holte auswärts bisher nur 15 Zähler. Nach dem klaren Erfolg über West-Eimsbüttel festigt der Eimsbütteler TV II den vierten Tabellenplatz. Die Angriffsreihe des ETV II lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 60 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Der Gast verbuchte insgesamt zehn Siege, acht Remis und zwei Niederlagen.

Wespe ist nach 19 sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während der Eimsbütteler TV II mit insgesamt 38 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist.

Der SV West-Eimsbüttel verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 01.03.2020 bei der Zweitvertretung des SC Nienstedten wieder gefordert. Der ETV II trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den SC Sternschanze III.

Kommentieren