Schweres Kaliber für Neuenfelde

Kreisliga 1: FC Dynamo Hamburg – FC Neuenfelde (Sonntag, 13:00 Uhr)

04. Oktober 2019, 09:18 Uhr

Neuenfelde konnte in den letzten sieben Spielen nicht punkten. Mit der Dynamo wartet am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Letzte Woche gewann der FC Dynamo gegen den SV Muslime Hamburg mit 4:2. Damit liegt der FC Dynamo Hamburg mit 17 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Der FCN musste sich im vorigen Spiel dem Harburger TB II mit 1:10 beugen.

Für die Dynamo gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Mehr als Platz sechs ist für den Gastgeber gerade nicht drin. Dreimal ging der FC Dynamo Hamburg bislang komplett leer aus. Hingegen wurde fünfmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen.

Bei einem Ertrag von bisher erst drei Zählern ist die Auswärtsbilanz des FC Neuenfelde verbesserungswürdig. Mit lediglich drei Zählern aus neun Partien stehen die Gäste auf einem Abstiegsplatz. Mit erst zwölf erzielten Toren hat Neuenfelde im Angriff Nachholbedarf.

Von der Offensive des FC Dynamo geht immense Gefahr aus. Mehr als dreimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Bei der Dynamo sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ der FC Dynamo Hamburg das Feld als Sieger, während der FC Neuenfelde in dieser Zeit sieglos blieb. Dieses Spiel wird für Neuenfelde sicher keine leichte Aufgabe, da der FC Dynamo 14 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Kommentieren