Tore ohne Unterlass – gleichwohl nur Unentschieden

Kreisliga 1: FC Dynamo Hamburg – Hausbruch-Neugrabener TS, 3:3

20. Oktober 2019, 23:33 Uhr

Die HNT kam im Gastspiel beim FC Dynamo trotz Favoritenrolle nicht über ein 3:3-Remis hinaus. Die Dynamo erwies sich gegen die Hausbruch-Neugrabener TS als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Der FC Dynamo Hamburg bekleidet mit 21 Zählern Tabellenposition sieben. Die Stärke des Heimteams liegt in der Offensive – mit insgesamt 55 erzielten Treffern. Sechs Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat der FC Dynamo derzeit auf dem Konto. Die Dynamo erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Mit 35 Zählern führt die HNT das Klassement der Kreisliga 1 souverän an. Der Angriff der Gäste wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 59-mal zu. Die Hausbruch-Neugrabener TS ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile elf Siege und zwei Unentschieden zu Buche. Die letzten Resultate der HNT konnten sich sehen lassen – elf Punkte aus fünf Partien.

Mehr als 3,15 Tore pro Spiel musste der FC Dynamo Hamburg im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: die Hausbruch-Neugrabener TS kassierte insgesamt gerade einmal 0,77 Gegentreffer pro Begegnung.

Am kommenden Sonntag trifft der FC Dynamo auf den Bostelbeker SV, die HNT spielt am selben Tag gegen die Zweitvertretung des TuS Finkenwerder.

Kommentieren