Heimmacht Hausbruch-Neugrabener TS

Kreisliga 1: Hausbruch-Neugrabener TS – TuS Finkenwerder II (Sonntag, 13:00 Uhr)

25. Oktober 2019, 09:04 Uhr

Der Reserve von Finkenwerder steht bei der HNT eine schwere Aufgabe bevor. Die Hausbruch-Neugrabener TS trennte sich im vorigen Match 3:3 vom FC Dynamo Hamburg. Gegen den Harburger Türksport kam der TuS Finkenwerder II im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (3:3).

Die HNT ist zu Hause noch immer ohne Punktverlust. Am Gastgeber gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst zehnmal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Kreisliga 1. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen den Spitzenreiter (11-2-0) noch ausrichten kann. In den letzten fünf Spielen ließ sich die Hausbruch-Neugrabener TS selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Auf fremdem Terrain reklamierte Finkenwerder II erst vier Zähler für sich. In der Verteidigung des Gasts stimmt es ganz und gar nicht: 48 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Bisher verbuchte der TuS Finkenwerder II zweimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen drei Unentschieden und acht Niederlagen. Die letzten Auftritte von Finkenwerder II waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Die Offensive der HNT kommt torhungrig daher. Über 4,54 Treffer pro Match markiert die Hausbruch-Neugrabener TS im Schnitt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der TuS Finkenwerder II schafft es mit neun Zählern derzeit nur auf Platz 15, während die HNT 26 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht die HNT als Favorit ins Rennen. Finkenwerder II muss alles in die Waagschale werfen, um gegen die Hausbruch-Neugrabener TS zu bestehen.

Kommentieren