FC Dynamo will Trend fortsetzen

Kreisliga 1: FC Dynamo Hamburg – FC Veddel United (Sonntag, 15:00 Uhr)

13. März 2020, 12:01 Uhr

Der FC Dynamo will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen Veddel United punkten. Letzte Woche siegte der FC Dynamo Hamburg gegen den FC Viktoria Harburg II mit 4:2. Damit liegt die Dynamo mit 34 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Zuletzt spielte die Veddel unentschieden – 0:0 gegen den SVS Mesopotamien. Das Hinspiel zwischen dem FC Veddel United und dem FC Dynamo endete 2:2.

Offensiv konnte der Dynamo in der Kreisliga 1 kaum jemand das Wasser reichen, was die 73 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Achtmal ging das Heimteam bislang komplett leer aus. Hingegen wurde zehnmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen vier Punkteteilungen. Zuletzt lief es recht ordentlich für den FC Dynamo Hamburg – neun Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte Veddel United auswärts nur zehn Zähler. Gegenwärtig rangiert der Gast auf Platz elf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Die bisherige Ausbeute der Veddel: sechs Siege, sieben Unentschieden und neun Niederlagen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der FC Veddel United nur einen Sieg zustande.

Vor allem die Offensivabteilung des FC Dynamo muss Veddel United in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als dreimal pro Spiel.

Gegen die Dynamo rechnet sich die Veddel insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der FC Dynamo Hamburg leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentieren