FC Dynamo wird der Favoritenrolle gerecht

Kreisliga 1: FC Dynamo Hamburg – Vereinigung Tunesien, 4:2

01. März 2020, 23:31 Uhr

Das Auswärtsspiel brachte für die Vereinigung Tunesien keinen einzigen Punkt – der FC Dynamo Hamburg gewann die Partie mit 4:2. Im Hinspiel wurde die Ver. Tunesien mit 1:9 abgeschossen.

Beim FC Dynamo präsentierte sich die Abwehr angesichts 62 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (69). Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der Gastgeber in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. Neun Siege, vier Remis und acht Niederlagen hat die Dynamo derzeit auf dem Konto.

Die Vereinigung Tunesien muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur fünf Zähler. Nachdem die Ver. Tunesien die Hinserie auf Platz 13 abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle besetzt die Vereinigung Tunesien aktuell den achten Rang. Die Ver. Tunesien findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. In der Verteidigung der Vereinigung Tunesien stimmt es ganz und gar nicht: 79 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nun musste sich die Ver. Tunesien schon 13-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sechs Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Lage der Vereinigung Tunesien bleibt angespannt. Gegen den FC Dynamo Hamburg musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Der FC Dynamo tritt am kommenden Sonntag bei der Zweitvertretung des FC Viktoria Harburg an, die Ver. Tunesien empfängt am selben Tag die Reserve des TuS Finkenwerder.

Kommentieren